Kathrin Hauck und André Ergenz holen sich die Bayerische Meisterschaft

Allgemein

Gestern spielten die besten bayerischen Spieler/innen in Königsbrunn um den Titel des Bayerischen Meister/in. Bei den Damen holte sich die gebürtige Rosenheimerin Kathrin Hauck (TSC Heuchelhof) ihren 12ten Titel. Im Finale bezwang sie Iris Stockbauer vom RSC München mit drei zu eins Sätzen. Das Duell um Rang drei entschied Silvia Schnellrieder (Königsbrunner SC) gegen Ramona Bauer (SC Deisenhofen) für sich. Die dritte Meisterschaft in Folge konnte André Ergenz vom Bundesligisten Königbrunner SC gegen seinen Vereinkollegen Florian Mühlbacher nach einem 13:11 im fünften Durchgang erringen. Als Dritter stand Niklas Becher auf dem Siegerpodest nach einem Erfolg über Thomas Kemptner vom SC Aktivpark Gilching. Die Kategorie Herren B gewann überraschend der 15jährige bayerische Jugendkaderspieler Simon Tietz (1.Erlanger SC) vor dem Bundesligaspieler Jürgen Martin vom 1.SC Kempten. Michael Süss (SI Taufkirchen) holte sich die Bronzemedaillie. Das Damen B-Feld war dann eine Familienangelegenheit der Königsbrunner mit dem Sieg von Jana Schellmoser vor Sina Mährle und Lucie Mährle. Das Freitzeitfeld dominierte Jan Rink vor dem Kehlheimer Sebastian Schiffert und Jörg Sieber aus Erding.

Share it
Menü